Weideinfrastruktur ehem. Polder Bresewitz

In den Jahren 2014 bis 2020 wurde der Polder Bresewitz (Kreis Vorpommern-Rügen) im Rahmen des Verbundprojektes Schatz an der Küste durch OSTSEESTIFTUNG und WWF Ostseebüro renaturiert. 

Ziel des vorgenommenen Rückbaus von Aussendeich und Schöpfwerk war u.a. die Wiederherstellung des Lebensraumtyps Atlantische Salzwiesen und der Schutz von bodenbrütenden Vögeln. Um dies zu gewährleisten, ist eine extensive Beweidung der Flächen und regelmäßige Mahd des Schilfes außerhalb der Brutsaison notwendig. Hierfür wird im aktuellen Projekt die Weideinfrastruktur mit einem prädatorensicheren Weidezaun und Tränken errichtet.

In dem stark vom Tourismus geprägten Gebiet werden überdies zum besseren Verständnis der landschaftlichen Veränderungen Informationstafeln entworfen und aufgestellt.

Der 91 Hektar große, ehemalige Polder Bresewitz liegt in der Gemeinde Pruchten/Halbinsel Bresewitz direkt am Barther Bodden und gehört zur Landschaftseinheit Fischland-Darß-Zingst und Barther Boddenkette.

 

 

Datencheck

Projektträger

OSTSEESTIFTUNG

Gesamtkosten

ca. 300 T€

Finanzierungsanteil OSTSEESTIFTUNG

Vollfinanzierung 100 % ELER nach NatSchFöRL M-V

Zeitraum

2020 – 2022