Gebäuderückbau Barhöft

Das kleine Gebäude (Haus Norden), errichtet in den 1950-er Jahren direkt im Bereich der ehemaligen Steilküste in Barhöft, wurde zuletzt von der Nationalparkverwaltung Vorpommern als Gästeinformations- und als Rangerstützpunkt genutzt. Im Jahr 2013 wurde das marode Ausstellungsgebäude abgerissen, alle Materialien fachgerecht entsorgt und die Baugrube verfüllt. Natürliche Sukzession konnte nach Abschluss der Arbeiten wieder einsetzen und ein Stück Nationalparkfläche direkt an der Küste zu den Boddengewässern wurde so wieder der Natur zurückgegeben. Die OSTSEESTIFTUNG unterstützte das Vorhaben des Fördervereins Nationalpark Boddenlandschaft durch die Finanzierung von Sachkosten/Rückbaukosten. 2015 konnte an einem besser geeigneten Standort in der Nähe mit dem “Haus am Kliff” ein neuer Nationalparkinformationspunkt eröffnet werden.

Datencheck

Projektträger

Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft

Gesamtkosten

ca. 9.000 €

Finanzierungsanteil OSTSEESTIFTUNG

8.100 €

Zeitraum

Februar bis Juni 2013